ALLGEMEINE VERKAUFSBEDINGUNGEN


Art. 1:

Ohne eine vorherige schriftliche Genehmigung sind alle unsere Verkäufe an die hier nachstehenden allgemeinen Verkaufsbedingungen gebunden. Bei der Bestellung, bei der Annahme einer Lieferung, bestätigen unsere Kunden diese Bedingungen zu kennen und sie bedingungslos zu akzeptieren. Sie sind Teil unserer Verträge. Unsere Kunden können uns unter keinen Umständen ihre eigenen allgemeinen Verkaufs- oder Kaufbedingungen entgegensetzen.

Art. 2:

Angaben, Maße, Gewichte und sonstige Informationen in unseren Katalogen sind lediglich zu Informationszwecken. Wir behalten uns das Recht vor, Änderungen jederzeit und ohne Ankündigung vorzunehmen.

Art. 3:

Bestellungen können erst dann als Akzeptiert angenommen werden, nachdem diese durch eine schriftliche Auftragsbestätigung von uns bestätigt wurden.
Eine eventuelle Verweigerung der Bestellung berechtigt in keiner Weise auf eine Entschädigung für den Käufer.
Sie werden ohne Verpflichtung zur kompletten Lieferung auf einmal angenommen, und wir behalten uns das Recht, vom Werk unserer Wahl zu liefern.

Art. 4:

Die Lieferzeiten sind als Richtwert angegeben, auch wenn eine Frist angegeben ist. Eine Verzögerung kann in keinem Fall Anrecht geben zur Stornierung der Bestellung, die Verweigerung von Waren oder auf eine Entschädigung gleichwelcher Art. Wenn bestimmte Bedingungen, wie der Preis oder der Ort der Lieferung, Aufgrund höherer Gewalt oder aus Umstände außerhalb unserer Kontrolle nicht eingehalten werden können, behalten wir uns das Recht vor, diese zu berichtigen. In diesem Fall informiert der Verkäufer den Käufer über die veränderten Bedingungen, ohne das dies Anlass zu einer Vertragsauflösung oder einer Entschädigung geben könnte.

Art. 5:

Ungeachtet der Klausel der Eigentumsregelung und unabhängig der Art des Transports, reisen unsere Waren ausschließlich auf Gefahr des Kunden.
Aus diesen Gründen übernehmen wir keine Verantwortung für Verzögerungen, Schäden oder Verluste jeglicher Art die Waren während des Transports ausgesetzt sind.
In diesem Fall obliegt es dem Kunden, seine eventuellen Reklamationen bei dem auf den Frachtpapieren bezeichneten Transportunternehmen, innerhalb von drei Tagen nach Erhalt unserer Waren mittels eines Einschreibens mitzuteilen. Der Kunde ergreift selber Maßnahmen wenn er Regressansprüche gegenüber der Transportfirma stellen möchte.

Art. 6:

Die Angabe der Lieferadresse unterliegt der alleinigen Verantwortung des Käufers. Wenn niemand an dem besagten Ort anwesend ist um die Waren in Empfang zu nehmen, wird die Lieferung als konform der auf dem Lieferschein vermerkten Angaben angenommen. Die Lieferung erfolgt vor der Baustelle oder vor dem Wohnsitz, welcher durch den Käufer bei der Bestellung angegeben wurde.

Art. 7:

Es werden keine Rückgaben von Waren akzeptiert ohne vorherige Zustimmung des Verkäufers. Die Waren werden nur dann angenommen, wenn sie in einwandfreiem Zustand und in der Originalverpackung zurückgegeben werden. Die Ware wird nach Abzug von 20% des Rechnungsbetrages gutgeschrieben. Risiken in Bezug auf die Waren werden direkt nach verlassen unseres Hauses auf den Kunden übertragen, der deren Sorge auf eigene Kosten und Gefahren übernimmt.

Art. 8:

Neben der gesetzlichen Gewährleistung garantieren wir das unsere Produkte frei von Material- und Verarbeitungsfehler sind und dies für einen Zeitraum von einem Jahr ab dem Datum der Lieferung.
Diese Garantie läuft ab dem Tag der Lieferung unserer Produkte und laut der folgenden Bestimmungen:

Art. 9:

Ohne vorherige schriftliche Vereinbarung werden die Zahlungen bei Lieferung oder Abholung und nach Angaben des Verkäufers getätigt. Alle Beitreibungskosten sind vom Käufer zu tragen. Alle am vereinbarten Verfallstag unbezahlten Beträge erzeugen mit vollem Recht und ohne vorherige Ankündigung eine Erhebung von Verzugszinsen in Höhe von 15% pro Jahr ab dem Fälligkeitsdatum. Ohne spezifische Fälligkeitsangabe, gilt das Datum der Rechnung. Darüber hinaus wird der Zahlungsverzug mit der Verhängung einer Sanktion von 12% auf den geschuldeten Betrag mit einem Minimum von 125€ als Schadensersatz und Strafe berechnet.

Art. 10:

Bei Nichtzahlung einer Rechnung am Fälligkeitsdatum, macht den Restbetrag von allen anderen Rechnungen sofort und mit vollem Recht fällig, gleichwelche Zahlungsbedingungen vorher gewährt wurden und dies ohne vorherige Ankündigung.

Art. 11:

Um zulässig zu sein, müssen alle Reklamationen in Bezug auf die Rechnungen per Einschreiben innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt der Rechnung eingeschickt werden.

Art. 12:

Wird die Rechnung im Namen eines Dritten auf Verlangen des Auftraggebers ausgestellt, ist der Auftraggeber immer und unter allen Umständen haftbar gegenüber dem Verkäufer, mit allen im Vertrag vereinbarten Verpflichtungen und den hier aufgelisteten Allgemeinen Verkaufsbedingungen.

Art. 13:

Wenn sich die Kreditw&uumrdigkeit des Käufes verschlechtert, behalten wir uns das Recht vor, selbst nach teilweiser Ausführung eines Vertrages, die entsprechende Kreditgarantie des Käufers einzufordern, um für die ordnungsgemäße Ausführung der Verpflichtungen zu sorgen. Eine Verweigerung dem Nachzukommen gibt uns das Recht, einen Teil oder die Gesamtheit des Handels zu annulieren.

Art. 14:

Keine Beschwerde über die Qualität der Ware erlaubt die Suspendierung der Zahlung, wenn die Mängel nicht durch uns anerkannt sind.

Art. 15:

Durch ausdrückliche Vereinbarung, und ungeachtet gegenteiliger Klauseln, behalten wir das Eigentum an den verkauften Waren und des Zubehörs bis zur vollständigen Bezahlung, einschließlich im Falle einer Verschiebung der Fälligkeit, sofern nur der tatsächliche Erhalt des Preises die Zahlung abschließt.
Der Kunde ist berechtigt, unsere Waren weiter zu verkaufen, unter der Bedingung, das er den Käufer darauf hinweist, dass die Waren mit einem Eigentumsvorbehalt belastet sind, und dass wir imstande sind, den Preis der Waren bei ihm einzufordern.
Im Falle der teilweisen oder vollständigen Nichtbezahlung bei Fälligkeit, wird der Gesamtpreis sofort fällig, und wir können unser Recht auf Herausgabeanspruch ausüben, entweder durch Herausgabe der Waren zu Lasten des Kunden, oder durch bitten des Sub-Käufers diese Waren mit dem entsprechenden Preis zu begleichen.
Darüber hinaus haben wir das volle Recht bei einer Nichtzahlung eines Teils oder des gesamten des Preises, sowie bei der Nichteinhaltung der Verpflichtungen des Kunde in Bezug auf den Anspruch der Herausgabe, den Handel drei Tage nachdem eine Aufforderung erfolglos blieb, zu annulieren.
Jederzeit und auf Verlangen unsererseits verpflichtet sich der Kunde, in unserem Beisein eine Bestandsaufnahme unserer Waren mit Eigntumshaftung zu etablieren und uns bei dieser Gelegenheit die Liste der Sub-Käufer mitzuteilen.

Art. 16:

Für alle Streitigkeiten über die Gültigkeit, Auslegung oder Durchführung des vorliegenden Rechtsstreits, sind nur die Gerichte des Gerichtsstandes am Sitz des Unternehmens zuständig.
Diese Klausel gilt auch bei Eilverfahren, einer inzidenten Prüfung oder bei mehreren Beklagten, unabhängig von der Art der Lieferung und Zahlungsbedingungen.